Wer nach Berlin reist, hat sich vorab für gewöhnlich eine Sightseeing-To-Do-Liste geschrieben. Und was steht bei den meisten unter den Top 3? Genau! Das Brandenburger Tor.

Es beeindruckt jeden mit seiner gewaltigen Größe, seiner 200-jährigen Geschichte und vor allem mit seiner symbolhaften Ausstrahlung. Bis 1989 stand es als Symbol für die Teilung von Berlin in Ost- und West-Berlin. Seit dem Mauerfall steht das Brandenburger Tor allerdings deutschlandweit als Nationalsymbol für Freiheit, Frieden und für die Einheit!

Das aus Sandstein gebaute ehemalige Stadttor am Pariser Platz bildet das Ende des Boulevards Unter den Linden. Durch die stete Besiedlung von Berlin und die damit einhergehende Vergrößerung der Stadt hat es sich so entwickelt, dass das Brandenburger Tor in der Mitte von Berlin steht und seine Funktion als Stadttor natürlich aufgeben musste.

Das kommt uns Berlinern und Euch natürlich zugute. Denn wir alle können unter dem Brandenburger Tor hindurch laufen, es uns aus der Nähe ansehen und die reichen Verzierungen betrachten. Autos, Busse und Taxen dürfen nämlich nicht durch das Tor hindurch fahren. Es ist allein uns Fußgängern vorbehalten.

So kommt es auch, dass regelmäßig zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober sowie auch zum Jahreswechsel eine riesengroße Party direkt dort sowie auf dem Pariser Platz  und auf der Straße des 17. Juni gefeiert wird. Wir teilen unser Brandenburger Tor gerne mit jedem der es sehen möchte und laden Euch alle in unsere wundervolle Stadt ein!

LINDEMANN HOTELS immer nah am Geschehen

Brandenburger Tor Berlin Bei Nacht

Zum Glück stehen unsere Hotels auch nicht weit vom Brandenburger Tor entfernt. So könnt Ihr ganz einfach mit dem Bus direkt hin und wieder zurück fahren.
Ich persönlich empfehle Euch jedoch vom Hotel zu laufen. Es ist vielleicht nicht unmittelbar um die Ecke, aber einen morgendlichen Spaziergang nach einem reichhaltigen Frühstück tut jedem von uns gut. Ihr kommt auf Eurem Weg vom Hotel zum Brandenburger Tor an vielen schönen Plätzen und Sehenswürdigkeiten vorbei, zum Beispiel an der goldenen Berliner Philharmonie und am Potsdamer Platz mit seinem Boulevard of the Stars und dem architektonisch herausragenden Sony Center. Weiter geht’s, vorbei an der ältesten Ampel von Berlin, die Ebertstraße am Großen Tiergarten entlang. Hier steht das Holocaust-Mahnmal mit den bekannten Betonstelen. Da auch dieses Thema zu unserer Stadt gehört, wollt Ihr Euch das ja vielleicht auch anschauen. Und schon seid Ihr angekommen! Es ist wirklich nicht weit vom Hotel und lohnt sich!

, , , , , , , ,
Fernsehturm Berlin unter blauem Himmel
Fernsehturm
Berliner Mauer im Sonnenschein
Gedenkstätte Berliner Mauer

Ähnliche Beiträge

Neue Synagoge in Berlin bei den LINDEMANN HOTELS®
Neue Synagoge Das beeindruckende Gotteshaus in Berlins Mitte erstrahlt erst seit 1995 wieder in vollem Glanz. Grund dafür war die Bombardierung im zweiten Weltkrieg. Die Synagoge wurde 1943 so schwer…

Neue Synagoge Berlin

Topographie des Terrors in Berlin bei den LINDEMANN HOTELS®
Das Dokumentationszentrum… …Topographie des Terrors befindet sich heute genau auf dem Gelände, wo zwischen 1933 und 1945 die wichtigsten Zentralen des nationalsozialistischen Terrors waren. Diese waren die Geheime Staatspolizei mit…

Topographie des Terrors

Menü