Neue Synagoge

Das beeindruckende Gotteshaus in Berlins Mitte erstrahlt erst seit 1995 wieder in vollem Glanz. Grund dafür war die Bombardierung im zweiten Weltkrieg. Die Synagoge wurde 1943 so schwer getroffen, dass nichts anderes übrig blieb, als sie 1958 komplett abzureißen. Erst nach der Wiedervereinigung wurde 1991 der Grundstein für einen Neubau gelegt.

Eintauchen in…

Goldene Kuppel der Neuen Synagoge Berlin

Bei einer Führung, die gerade einmal 7,00€ kostet, habt Ihr die Möglichkeit, tief in die Geschichte der jüdischen Kultur einzutauchen. Bei der Führung besichtigt Ihr unter anderem eine große Freifläche mit den alten Grundrissen und 8 Marmorstelen. Hier stand der damalige Gebetsraum, der 3000 Gläubigen Platz bot und nach dem Krieg nicht wieder aufgebaut wurde.

Neben den ständig wechselnden Ausstellungen findet Ihr die Dauerausstellung “Tuet auf die Pforten”, die eindrucksvoll alle Facetten der Neuen Synagoge wiedergibt. Am Sabbat, also Samstags, sowie an hohen jüdischen Feiertagen ist die Synagoge geschlossen. Da es unterschiedliche Öffnungszeiten gibt, hier eine Auflistung:

Sommer (Apr – Sept)
Mo-Fr: 10:00 bis 18:00 Uhr
So: 10:00 bis 19:00 Uhr
Kuppel geöffnet

Winter (Okt – Mrz)
So-Do: 10:00 bis 18:00 Uhr
Fr: 10:00 bis 15:00 Uhr
Kuppel geschlossen

 

, , , , , , , , , , ,
Pärchen am Spreeufer gegenüber der Museumsinsel
Neues Museum
Pergamonmuseum

Ähnliche Beiträge

Berliner Dom am Abend im Winter mit toller Beleuchtung
Der Berliner Dom… …am nördlichen Ende der Museumsinsel ist ein absoluter Hingucker! Die monumentale Architektur, die Ausmaße des Sakralbaus sowie seine markante Gestalt machen den Berliner Dom zu einem Publikumsmagneten.…

Berliner Dom

Museumsinsel mit Bode-Museum in Berlin
Das Bode-Museum… …an der nördlichen Spitze der Museumsinsel sieht einfach nur fabelhaft und imposant aus! Es hat den Anschein, dass sich ein riesiges Schiff aus dem Wasser der Spree erhebt…

Bode-Museum

Menü