Das Gleisdreieck steht vielleicht nicht in Eurem Touristen-Guide, dennoch solltet Ihr es nicht unterschätzen.
Der U-Bahnhof Gleisdreieck ist heutzutage nicht mehr so spektakulär, wie zu früheren Zeiten, als es tatsächlich noch dem Namen nach ein Gleisdreieck war. Heutzutage kreuzen sich dort nur noch die beiden U-Bahnlinien 1 und 2, wobei eine Verbindung zur S-Bahn in Planung ist.

Viel interessanter ist aber das riesengroße Gelände, was Ihr um den Bahnhof herum entdecken könnt.

Geheimtipp

Auf rund 26 Hektar Land ist dort eine Parklandschaft entstanden, die sich von Berlin Kreuzberg bis Berlin Tiergarten erstreckt. Der Park schließt die Lücke in der Nord-Süd-Grünverbindung, die vom Regierungsviertel mit dem Spreebogenpark über die Parkanlagen am Potsdamer Platz bis hin zum Gleisdreieck reicht. Die ICE-Trasse teilt den Park in den Ost- und West-Park, die beide nach unterschiedlichen Konzepten angelegt wurden.

Skateboarder im Skatepark Berlin auf RampeIm Ost-Park wurde ein künstliches Plateau angelegt, an dem Ihr Spielplätze, Boule-Bahnen und Tischtennisplatten findet. Lange Holzbänke unterstützen den langestreckten und offenen Charakter der Anlage. Sportliches Highlight des Ost-Parks am Gleisdreieck ist die riesige Skateanlage, die über den größten Outdoor-Pool der Stadt verfügt. Aber die schnurgeraden glatten Asphaltwege bieten Euch auch genug Raum, um einfach mit Euren Skates oder dem Longboard den Park zu erkunden und die Natur auf Euch wirken zu lassen.

Der West-Park besticht mit seinen großzügigen Wegen, seinen multifunktionalen Sport- und Spielbereichen sowie weitläufigen Liegewiesen. Ihr findet dort auch eine hölzerne Terrasse, vor der eine Sandfläche hergerichtet wurde. Von dort könnt Ihr die Kulisse des Potsdamer Platzes genießen und dabei entspannen.

Das Konzept vom Park am Gleisdreieck ist innovativ und sollte den Bürgern und Besuchern unserer schönen Hauptstadt viel Raum für Bewegung, Sport, Spiel und Erholung bieten. Trotz der vielen Möglichkeiten im Park aktiv zu werden, findet dort auch jeder Besucher die Ruhe, die er in einem Erholungsgebiet sucht. Das differenzierte Angebot der Parknutzung ist vielfältig und dennoch beeinträchtigt es nicht den Wunsch nach Ruhe, Entspannung und Naturgenuss.

Vom fjord hotel berlin könnt Ihr den Park schon sehen. Ihr seid also direkt an der Quelle, wenn man das in Bezug zu einem Park so sagen kann. Aber Ihr wisst ja was ich meine. Wenn Ihr also ein bisschen Ruhe vom Trubel der Stadt wünscht, dann besucht den Park am Gleisdreieck. Dort könnt Ihr Euch mitten im Zentrum von Berlin entspannen und den Blick auf die Skyline vom Potsdamer Platz genießen.

, , , , , , , , , ,
Bahnhof und Hochhäuser Potsdamer Platz
Am Karlsbad
Tempelhofer Feld Berlin Rollfeld
Tempelhofer Feld

Ähnliche Beiträge

Frauen beim Schaufenstershoppen in Berlin
Peek & Cloppenburg kann auf eine über 100-jährige Vergangenheit zurückblicken. 1901 wurde in Berlin das erste Haus von Peek & Cloppenburg eröffnet und steht auch heute noch hier. Zeitgleich wurde…

Peek & Cloppenburg

Läufer mit blauen Schuhen im Park Berlin
Getreu dem Motto der Fußball Weltmeisterschaft 2006 „Die Welt zu Gast bei Freunden“ findet jedes Jahr am letzten Septemberwochenende Deutschlands größter und renommiertester Marathonlauf statt. Der 46. BMW Berlin-Marathon… …findet…

Berlin-Marathon

Menü

Du suchst den besten Preis? - Alles richtig gemacht! Nur hier bekommst Du immer den günstigsten Preis!

Yummy... Ja, auch wir nutzen Cookies.
Durchs Weitersurfen stimmst Du dem zu. Hier erfährst Du mehr über unsere Cookies.